Start NEWS PANORAMA Erste lebensgroße Statue von Melania Trump in Banja Luka
KULTSTATUS

Erste lebensgroße Statue von Melania Trump in Banja Luka

Die First Lady könnte bald in Banja Luka stehen.(Foto: zVg.)

Als First Lady hat es Melania Trump, politisch gesehen, nicht immer leicht. Doch in Europa ist sie bereits eine Ikone und wird nun in Bosnien-Herzegowina verewigt.

Weder in Washington, noch in New York, wo sie derzeit lebt, oder in ihrem Heimatland Slowenien wird Melania Trump so gefeiert, wie in Bosnien-Herzegowina. Die Liebe eines Abgeordneten aus Banja Luka, Marinko Umicevic, zur First Lady Amerikas ist beinahe grenzenlos. Umicevic besitzt in Banja Luka auch eine Schuhfabrik “Bema”, die während des US-Wahlkampfs Schuhe an Melania Trump geschickt hat. Die Schuhe waren als tröstendes Geschenk gedacht, als Melania Trump vorgeworfen wurde, die Rede von Michelle Obama kopiert zu haben.

LESEN SIE AUCH: Merkel fordert von Trump und der EU mehr Einsatz am Balkan

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel soll laut „Blic“ vom US-Präsidenten Donald Trump und der EU gefordert haben, sich mehr um die Geschehnisse am Balkan zu kümmern.

 

Laut “Sarajevo Times” soll die Statue von Melania Trump vor der Schuhfabrik in Banja Luka aufgestellt werden. Diese soll aus Gips, einem weichen Sulfat-Mineral und Kalziumsulfat-Dihydrat, gefertigt werden. Der Bildhauer Stevo Selak, der zuvor Skulpturen von Donald Trump und Wladimir Putin kreierte, soll auch Melania Trump formen. Bis Juni 2020 soll die Statue fertiggestellt werden, wie Vetreter der Schuhfabrik bestätigen. Als Anlass für die Errichtung der Statue, waren für Umicevic neben Respekt und Bewunderung, auch der Geburtstag von Melania Trump. Der bosnische Geschäftmann lud die First Lady nach Banja Luka ein, um so freundschaftliche Beziehungen zu den USA aufzubauen.

Das Interesse an der Statue die in Bosnien-Herzegowina errichtet werden soll, sei groß. Marinko Umicevic erklärte gegenüber den bosnischen Zeitungen, dass er Anrufe von vielen europäischen Medien bekommt. “Die Nachricht hat sich schnell verbreitet. Ich bekomme ständig Anrufe und werde gefragt, wo sich Banja Luka befinde”, so Umicevic. Durch solche Aktionen würde er Aufmerksamkeit generieren und fördere so seine Stadt.