Start NEWS PANORAMA Firma erlaubt Krankenstand bei Kater
LONDON

Firma erlaubt Krankenstand bei Kater

(FOTOS: iStockphotos)

Ein britisches Unternehmen erlaubt seinen Angestellten, sich wegen einer durchzechten Nacht krank zu melden.

Die Firma erklärte in einer offiziellen Aussendung, dass ihre Mitarbeiter in Zukunft am Telefon keine Krankheit mehr vorspielen müssen, wenn sie die Nacht zuvor zu tief ins Glas gesehen haben.

„Unsere Angestellten müssen keine Geschichten mehr erfinden oder ihre Stimme verstellen, um krank zu klingen. Es reicht, wenn sie dem Chef ehrlich sagen, warum sie nicht kommen können“, so die Firma. Ein „zu viel Bier“ reiche, zum Beispiel, vollkommen aus.

Mit dieser Maßnahme möchte die Unternehmensleitung ihre Mitarbeiter dazu motivieren, die Konzert- und Partyszene Londons selbst zu erleben, um ihren Job besser machen zu können. Das Hauptgeschäft der Firma ist die Nachtwirtschaft. Eines der größten Geschäftsfelder ist der Verkauf von Konzert- und Partytickets.

So ganz grenzenlos ist der „Partykrankenstand“ jedoch nicht, da man dieses kulante Angebot der Firma jährlich an nur vier Tagen in Anspruch nehmen darf.