Start NEWS PANORAMA Frau erleidet schwere Verletzungen: Achtung vor dieser Gift-Pflanze (VIDEO)
GIFTIG

Frau erleidet schwere Verletzungen: Achtung vor dieser Gift-Pflanze (VIDEO)

(FOTOS: iStock/Screenshot Youtube)

Sie ist so tückisch, weil sie so unscheinbar ist: Der Riesenbärenklau ist Pflanze aus der Familie der Doldengewächse und erreicht eine Höhe von 3 bis 5 m. In Österreich ist die Pflanze weit verbreitet.

Vor allem an Waldrändern, Wiesen, im Uferbereich von Gewässern, auf Ödland aber auch im Garten ist sie vorzufinden. Jedes Jahr gibt es mehrere Unglücksfälle, bei welchen Menschen teilweise schwer verletzt werden. Aktuell ist auch Blütezeit der sogenannten “Herkulesstaude”. Erst kürzlich musste eine Frau aus dem deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

MINIMALER KONTAKT GEFÄHRLICH
Die Frau namens Sabine musste starke Schmerzen ertragen, schon minimaler Kontakt reicht aus um schwere Verletzungen zu verursachen. “Die Schmerzen waren kaum auszuhalten. Es hat sich angefühlt, als würde man verbrennen”, sagt die gelernte Floristin Sabine. Die Pflanze mit der weißen Blüte ist auf keinen Fall zu unterschätzen. Kontakt sollte unbedingt vermieden werden. In Sabines Fall hat sogar ein Vorbeigehen schon gereicht, um in Kontakt mit dem Gift der Pflanze zu kommen. Sie hat von dem Vorfall zahlreiche Narben davongetragen.

Riesenbärenklau (FOTO: iStock)
Vorheriger ArtikelBosnischer Dealer bedroht „Kunden“ wegen Schulden mit Pistole
Nächster ArtikelSerbin allein unter Albanern: „So wahr mir Gott helfe, ich bleibe hier“
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!