Start News Panorama
SKURILLER ERNÄHRUNGSTREND

Frau isst nur rohes Fleisch

ROHES_FLEISCH
FOTO (iStock)

Eine Norwegerin führt seit zwölf Jahren einen Gegentrend zum Veganismus. Bei ihr kommen nur rohes Fleisch, rohe Innereien und roher Fisch auf dem Teller.

Inger Larsen isst seit zwölf Jahren nur rohes Fleisch und Fisch. Weiters isst sie rohe Innereien und Hoden. Die Norwegerin praktiziert seit zwölf Jahren eine strenge Diät namens Zero-Carb-Carnivore-Diät, die auch als Rohveganismus genannt wird. Inger hat mit dieser Ernährung begonnen, weil ihr die vorherige Ernährungsform ihren Zähnen und Haut schade.

Drei Mal täglich, rohes Fleisch:
Bei der Essenumstellung hatte sie keine Probleme. Es fiel ihr nicht schwer den Ekelfaktor mit einer einfachen Methode zu überwinden, wie sie gegenüber RTL erzählt. „Das erste Mal, als ich Leber gegessen habe, habe ich die Augen zugemacht und gar nichts gedacht. Dann habe ich gemerkt, es schmeckt ein bisschen wie Schokolade.“ Jetzt isst sie drei Mal täglich Mahlzeiten, die zu 100 Prozent aus rohem Fleisch und Fisch bestehen. Doch wie gesund ist denn so eine Ernährung?

Lebensweise gesünder:
Seit Inger Larsen auf rohes Fleisch umstiegen ist, fühlt sie gesünder und voller Energie. Statt Kohlenhydrate, verbrennt sie Fett. Dadurch hat sie keine Blutzuckerschwankungen. Die Leistungsfähigkeit steigt und der Insulinspiegel bleibt niedrig. Sogar Ingers Arzt ist erstaunt über die überdurchschnittlich guten und gesunden Werte der 41-Jährigen. Auch beim Ultraschall zeigen sich gute Werte. Dennoch sei diese Extremdiät nicht für jede Person empfehlenswert.  

Wie finden Sie den Artikel?