Frau stirbt nach Transplantation einer Raucher-Spenderlunge an Lungenkrebs!

FRANKREICH

Frau stirbt nach Transplantation einer Raucher-Spenderlunge an Lungenkrebs!

1029
lunge
FOTO: iStockphoto

Teile diesen Beitrag:

Nur eineinhalb Jahre nachdem einer Französin eine Spenderlunge eingesetzt wurde, verstarb sie nun an Lungenkrebs.

Eine seit ihrer Kindheit an der Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose leidende Patientin erhielt 2015 die Lunge einer langjährigen Raucherin. Sie starb schließlich an den Folgen von Lungenkrebs. Dadurch wurde die Gefahr der Transplantation von Raucher-Organen erneut verdeutlicht.

Die 57-jährige Spenderin rauchte Berichten zufolge 30 Jahre lang eine Schachtel Zigaretten pro Tag. Die Empfängerin starb zwei Jahre nach dem Erhalt des Organs ohne die Möglichkeit einer Therapie an Lungenkrebs. Sie soll typische durchs Rauchen ausgelöste Symptome gehabt haben.

Der Krebs soll bereits während des Lebens der Spenderin ausgelöst worden sein, und die Medikamente die, die Empfängerin zur Verhinderung einer Abstoßung des Spenderorgans einnehmen musste, bestärkten die Entwicklung der Erkrankung zudem.

Teile diesen Beitrag: