Westbalkan-Reise: Bundeskanzler Kurz in Serbien und Kosovo

TREFFEN

Westbalkan-Reise: Bundeskanzler Kurz in Serbien und Kosovo

796
Bundeskanzler Kurz am Westbalkan
(FOTO: BKA/Dragan Tatic)

Bundeskanzler Sebastian Kurz  (ÖVP) hat sich heute zu einem Besuch auf den Westbalkan begeben. In Belgrad wird Kurz auf seinen Amtskollegen Aleksandar Vučić und die Ministerpräsidentin Ana Brnabić treffen.

Auch das Nachbarland Kosovo steht auf dem Programm des Bundeskanzlers. Dort wird er auf den Präsidenten Hashim Thaci und Premier Ramush Haradinaj treffen, berichtet „ORF“. Davor ist ein Besuch der österreichischen Soldaten KFOR-Truppen im Kosovo geplant.

Schwerpunkte des Besuchs in Belgrad und Prishtina sind neben bilateralen Fragen der ungelöste Konflikt zwischen Serbien und seiner einstigen Provinz Kosovo. Des Weiteren wird die EU Annäherung beider Länder diskutiert. EU-Ratsvorsitzland Österreich befürwortet dies.

Während Serbien auf eine rasche Eröffnung weiterer Verhandlungen drängt, möchte das Kosovo eine Umsetzung der Visafreiheit. Das Kosovo ist das einzige Land aus dem ehemaligen Jugoslawien, dass von der Visaliberalisierung ausgeschlossen ist (KOSMO hat berichtet).