Start Inland
MEHR GELD FÜR ÖSTERREICHER

Gewerkschafter fordert mehr Lohn für alle

(FOTO: iStockphoto/ChiccoDodiFC)
(FOTO: iStockphoto/ChiccoDodiFC)

ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian stellte gestern die Gesprächtsrichtung für die Herbstrunde der Gehaltsverhandlungen auf und sagte deutlich: „Wir fordern in diesem Jahr ein Mindestgehalt von 2.000 Euro.“

Bisher seien 1.700 Euro brutto beantragt worden, aber „1.700 im Jahr 2018 ist etwas anderes als in diesem und im nächsten Jahr“, sagt Katzian. Aktuell verdienen 180.000 der rund vier Millionen Beschäftigten weniger als 1.700 Euro brutto.

Wie hoch die Lohnforderung zum Start der Herbstrunde der Tarifverhandlungen in der Metallindustrie sein wird, will Katzian heute nicht verraten.

Auf jeden Fall stünden ihm sehr schwierige Verhandlungen bevor, in denen alle Branchen gewerkschaftlich zusammenarbeiten, kündigte er heute vor Journalisten an.

Wie finden Sie den Artikel?