Start News Chronik
Polizei

Polizei fasst Trickdieb im Einkaufszentrum

Symbolfoto. iStock/Irina Shatilova
Symbolfoto. iStock/Irina Shatilova

Schon seit längerem wurden Trickdiebstähle im Bereich eines Einkaufszentrum in Donaustadt gemeldet. Nun konnten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Wagramer Straße einen 58-Jährigen festnehmen, der der Initiator der Betrügereien sein soll.

Ein 58 jähriger rumänischer Staatsbürger soll seit geraumer Zeit für etliche Trickdiebstähle in Donaustadt verantwortlich sein. So soll der Tatverdächtige wiederholt ältere Personen dazu aufgefordert haben ihm Geld in Münzen zu wechseln. Als die Opfer dem Wunsch nachgingen, soll es dem tatverdächtigen Mann gelungen sein, unbemerkt Bargeld in Höhe eines niedrigen vierstelligen Betrages zu stehlen.

Bereits bekannt

Es existrierten bereits Lichtbilder des Täter. So konnte der Sicherheitsdienst des Einkaufszentrum den Mann wiedererkennen. Die Polizei wurde am Dienstag informiert, dass sich der Mann erneut in der Shopping Mall aufhält.

So konnten Beamte der Polizeiinspektion Wagramer Straße den tatverdächtigen rumänischen Staatsangehörigen noch im Einkaufszentrum anhalten und zu weiteren Erhebungen in die Polizeiinspektion mitnehmen. Auf der Polizeiwache konnten dem Mann mit Hilfe von Kriminalsachbearbeiter noch sechs weitere Trickdiebstähle zur Last gelegt werden.

Trickdieb-Profi

Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Tatverdächtige schon in mehreren europäischen Ländern wegen Trickdiebstählen inhaftiert war. Die Staatsanwaltschaft Wien ordnete die Einlieferung des Tatverdächtigen in eine Justizanstalt wegen des Verdachtes auf gewerbsmäßigen Diebstahl an.

Quelle: LPD Wien

Wie finden Sie den Artikel?