Start NEWS SPORT ‘Golden Slam’ zum Greifen nah: Damit wäre Đoković der Beste aller Zeiten
TENNIS

‘Golden Slam’ zum Greifen nah: Damit wäre Đoković der Beste aller Zeiten

(FOTO: Instagram)

Der Weltranglistenerste Novak Đoković (34) steht nach seinem Triumph in Paris vor einer geschichtsträchtigen Herausforderung: Der Gewinn des ‘Golden-Slams’. Dies ist noch keinem Tennisspieler zuvor gelungen.

Am Sonntag feierte Novak Đoković einen weiteren großen Sieg: Er gewann seinen 19. Grand Slam Titel, den zweiten beim Turnier von Roland Garros in Paris. Der Serbe ist der jüngste der “Big Three” (Nadal, Federer, Đoković) und hat nur noch einen Slam weniger als seine beiden Kontrahenten. Durch die Finalsiege bei Olympia, Masters-1000 und ATP-Finals (60 von 84), hat der Serbe schon einen gewissen Vorsprung im historischen Kampf um den Titel “der Beste aller Zeiten”.

Bei den Master 1000 Titeln kann der Spanier Nadal noch mithalten- er und ‘Nole’ haben beide jeweils 36 Titel. Federer steht bei 28. Insgesamt gewann der 39-jährige Schweizer 54, der Spanier 57 und der serbische Weltranglistenerste 60 Titel.

“Alles ist möglich, und ich habe mich in eine gute Position für den Golden Slam gebracht”, kommentierte Đoković zwei Wochen vor dem Wimbledon-Start sogar seine Chancen für die Kombination des Gewinns aller vier Majors sowie Olympias, also des sogenannten “Golden Slams”. Noch näher steht er dem Erreichen des Kalender-Grand Slams, also dem Sieg bei allen 4 Grand-Slam Turnieren innerhalb einer Saison, dies haben bisher nur Roy Emerson und Rod Laver geschafft.

Mit dem Sieg in Paris ist er auch der erste Mann der “Open Ära”, der jeden Grad-Slam-Titel zumindest zweimal gewonnen hat. Bald könnte der ‘Djoker’ somit zum unangefochten besten Spieler aller zeiten werden.