Start NEWS PANORAMA Heftiger Sturm fegte über Wien – zahlreiche Schäden an Straßen, Autos und...
UNWETTER

Heftiger Sturm fegte über Wien – zahlreiche Schäden an Straßen, Autos und Baustellen (VIDEO)

(Foto: iStock)

Mit bis zu 140 Stundenkilometer hat der Sturm Österreich erreicht. Die Feuerwehren standen am Sonntag in Dauereinsatz. Der Wiener Hauptbahnhof wurde gesperrt.

Der schwere Sturm tobte mit bis zu 140 Stundenkilometer über Österreich. Tausende Einsätze mussten auch die Feuerwehren am Wochenende absolvieren. Den größten Einsatz gab es beim Wiener Hauptbahnhof. Ein Baugerüst stürzte aufgrund der schweren Sturmböen.

LESEN SIE AUCH: Wien: 50 Rijeka-Fans von Polizei angehalten

Gestern fand in das Europa-League-Gruppenphasenspiel der Wiener Austria gegen den HNK Rijeka statt.

Daraufhin wurde der Hauptbahnhof gesperrt, wie “Heute” berichtet. Insgesamt mussten 65 Feuerwehrleute mit 18 Fahrzeugen den Bahnhof evakuieren. Die Bahnsteige wurden ebenso gesperrt und der Bahnbetrieb wurde für einige Stunden lahmgelegt. Etwa 900 Einsätze der Berufsfeuerwehr gab es in Wien.

Wegen umgestürzter Äste konnten die Autos nicht weiterfahren. (Foto: Alisa Grgic)

Zahlreiche Schäden sind in der ganzen Stadt entstanden. Entwurzelte Bäume, beschädigte Autos, sowie umgefallene Motorräder und Mopeds und abgedeckte Dächer hat der Sturm hinterlassen.

Sturmböen verursachten auch Autoschäden. (Foto: Alisa Grgic)

LESEN SIE AUCH: Den Herbst in Wien genießen – das sind die schönsten Plätze der Hauptstadt

Die Tage werden kürzer und kälter – nun heißt es jeden Sonnenstrahl nutzen und genießen. Wir zeigen euch den Herbst in Wien von seiner schönsten Seiten.