Start Balkan
SILVESTER

Heute ist der serbische Silvesterabend

Serbische Silvesterabend
FOTO; (iStock/Drazen Zigic)

Die Feier des neuen Jahres, das nach dem gregorianischen Kalender am 1. Jänner gekennzeichnet ist, hat nicht immer an diesem Datum stattgefunden. Viele Kulturen feierten davor den Jahreswechsel im Frühjahr oder Herbst, das heißt bevor sich der 1. Jänner etablierte.

Das julianische Neujahr, auch bekannt als altes oder orthodoxes Neujahr, und auf dem Balkan serbisches Neujahr genannt, wird nach dem gregorianischen Kalender am 13. und 14. Jänner oder nach dem julianischen Kalender am 1. Jänner gefeiert.

Obwohl es kein offizielles Neujahr ist, wird es in Balkanländern wie Serbien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Mazedonien und in orthodoxen Teilen Kroatiens gerne gefeiert, aber auch in östlichen Ländern, wie Russland, Weißrussland, Ukraine, Armenien, Moldawien und Georgien.

FOTO: iStock/FamVeld

Interessant ist, dass es auch in einigen Kantonen in der Schweiz sowie in einigen Teilen Schottlands die Tradition gibt, das julianische Neujahr zu feiern.

Viele Menschen glauben, dass das heutige Datum nur den alten Kalender als Hintergrund hat, der durch Julius Cäsar eingeführt wurde. Am meisten wird es aber orthodoxes Neujahr genannt, weil die Slawen vorwiegend orthodox sind und sogar ein Teil der orthodoxen Gemeinschaft in Japan ehren diesen Tag. In Serbien hat das Datum allerdings eine besondere Bedeutung, denn es wurde als Zeichen des Widerstands gegen diejenigen geschaffen, die schon damals versuchten, an der serbischen Identität zu rütteln, und dass schon zu Zeiten Jugoslawiens als Josip Broz Tito regierte.