Start Gesundheit
Humane Papilloma

HPV-Impfung für alle bis 30 Jahre jetzt kostenlos – gilt bis 2025

(FOTO: BKA/Florian Schrötter/iStock/PeopleImages)
(FOTO: BKA/Florian Schrötter/iStock/PeopleImages)

Die HPV-Impfung, ein entscheidender Schutz gegen verschiedene Krebsarten, wird ab sofort für alle Personen unter 30 Jahren kostenlos angeboten. Das Angebot gilt bis Ende des Jahres 2025. Diese Initiative erweitert das bestehende Angebot, das zuvor ausschließlich für Personen unter 21 Jahren galt.

Bis zum Ende des Jahres 2025 können nun auch jüngere Erwachsene von dem Angebot der HPV-Impfung Gebrauch machen. Sie können sich kostenfrei gegen Humane Papilloma-Viren (HPV) immunisieren lassen. Diese Entscheidung, getragen von Bund, Ländern und der Sozialversicherung, folgt der Ankündigung durch Gesundheitsminister Johannes Rauch und zielt darauf ab, den Schutz in der gesamten Bevölkerung zu verstärken.

Umfassende Prävention

Humane Papilloma-Viren gehören zu einer umfangreichen Gruppe, welche in einigen Fällen nicht nur zu gutartigen Hautveränderungen, wie Feigwarzen, führen kann, sondern auch das Risiko für verschiedene Krebsarten deutlich erhöht. Zu den durch HPV ausgelösten Krebserkrankungen zählen neben dem Gebärmutterhalskrebs auch Krebsarten im Genitalbereich sowie im Mund- und Rachenraum bei sowohl Frauen als auch Männern. Die frühzeitige Immunisierung gegen HPV bietet somit einen essenziellen Beitrag zur Krebsprävention.

Kostenloses Impfangebot

Die Effektivität der HPV-Impfung ist insbesondere bei einer Verabreichung vor dem ersten sexuellen Kontakt am höchsten. Jedoch zeigt sich, dass auch eine Erstimpfung im jungen Erwachsenenalter das Risiko für die mit den Viren assoziierten Krebsarten signifikant reduzieren kann. Durch die Ausweitung des kostenlosen Impfangebots auf Personen unter 30 Jahren beabsichtigt Österreich, die Durchimpfungsrate in der Bevölkerung maßgeblich zu erhöhen und somit einen weitreichenden Schutz zu etablieren.

Quelle: OTS