Start NEWS PANORAMA Humanitäre Aktion: „Für Sofijas ersten Schritt“
LEBEN RETTEN

Humanitäre Aktion: „Für Sofijas ersten Schritt“

Sofija_Markuljević_Spendenaktion
Foto: BUDI HUMAN

Eine humanitäre Aktion sorgt derzeit nicht nur in Serbien für Solidarität und Empathie.

Dabei sammelt die humanitäre Organisation “BUDI HUMAN – Aleksandar Šapić” (“Sei human”) für die erst neun Monate alte Sofija Markuljević Geldspenden, um ihr eine Heilung ihrer schweren Krankheit zu ermöglichen. Sofija leidet von Geburt an an einer spinalen Muskelatrophie, eine vererbaren Nervenerkrankung, die durch einen Gendefekt verursacht wird. Dieser führt dazu, dass ein für die Muskeln notwendiges Eiweiß nicht in ausreichender Menge produziert wird, wodurch in der Folge Nervenzellen verkümmern.

Verlust der Vitalfunktionen
Sofija sah zwar anfangs wie ein ganz normales Baby aus, hatte aber bereits mit zwei Monaten den ersten Verlust von Vitalfunktionen: Plötzlich konnte sie nicht mehr die Hand bewegen. Kinder mit dieser Krankheit werden meistens nicht einmal zwei Jahre alt und sterben an den tödlichen Folgen der Krankheit.

Teures Medikament
Die einzige Lebenschance für die kleine Sofija ist eine dringende Heilungstherapie im Ausland bzw. ein Medikament, welches in Amerika verfügbar ist und als teuerstes Medikament der Welt gilt (2.100.000 Euro). Um dem Baby eine Lebenschance zu geben, 

Spenden kann man über das Girokonto sowie über Kreditkarte oder Paypal.

Girokonto:  160600000004310147
IBAN: RS35160600000004310147
SWIFT/BIC: DBDBRSBG
Verwendungszweck: Pomozimo Sofiji