Ibra über Schweden: „Sie können nicht akzeptieren, dass ich Ibrahimović bin“ (Video)

KRITIK

1867

Ibra über Schweden: „Sie können nicht akzeptieren, dass ich Ibrahimović bin“ (Video)

Der 36-jährige Zlatan Ibrahimovic wird als hervorragender Fußballer verehrt, dennoch polarisiert er die Öffentlichkeit. (Foto: Zlatan Ibrahimovic/Instagram)

Der Schwedische Fußballstar, mit bosnisch-kroatischen Wurzeln, wirft den Medien seines Heimatlandes vor, Hetze gegen ihn zu betreiben.

Der Torjäger von Manchester United,  Zlatan Ibrahimović, sagte in einem Interview, dass ihm sein Heimatland Schweden nicht den Respekt zeigt, den er verdienen würde. Er fühle sich durch die schwedischen Medien angegriffen, obwohl er eine glänzende Spielerkarriere vorweisen kann.

LESEN SIE AUCH: Vandalismus: Profi-Kicker entschuldigen sich bei Imam – “Wir schämen uns!” (VIDEO)

Nachdem SK-Rapid Spieler Dejan Ljubičić vergangene Woche gemeinsam mit seinem ehemaligen Mitspieler Daniel Sudar von Wiener Neustadt unweit von Sarajevo eine Moschee mit Glasflaschen beworfen hatte, folgte kurz darauf eine Stellungnahme samt Entschuldigung.

 

Der Stürmer habe einiges für Schweden getan und würde durch seine Leistungen in die schwedische Fußballgeschichte eingehen. „Was machen die schwedischen Medien? Verteidigen sie mich oder greifen sie mich? Sie greifen mich immer noch an, weil sie nicht akzeptieren können, dass ich Ibrahimović bin“, so der 36-Jährige Fußballer.

Zlatan Ibrahimović spielte für Ajax, Juventus, Inter, Barcelona, Milan, PSG und United. Mit diesen Vereinen hat der Profi-Fußballer auch bei der Champions League gespielt. Seit 15 Jahren zählt Ibra zu den weltweit besten Spielern. Seine Qualitäten sind unbestritten.

LESEN SIE AUCH: Prozess gegen Lovren – Knast statt Weltmeisterschaft?

Die englischen Medien sind in heller Aufruhr, da dem kroatischen Fußballstar aufgrund des Mamić-Falles eine Gefängnisstrafe drohe.

 

Allerdings feiert man ihn nicht immer als „nationalen“ Helden. Als ihn sein Interviewpartner fragt, ob das daran liegt, dass er arrogant sei. Antwortete Ibrahimović: „Das ist egal. Ich bin der Beste. Entweder sind sie stolz oder nicht“

Teile diesen Beitrag: