Start Infotainment Technik
KEINE VERKEHRSWENDE

Immer mehr Fahrzeuge pro Kopf in Österreich

AUTO_FAHREN
(FOTO: iStock/Anyaberkut)

Es werden zwar seit einiger Zeit heftige Diskussionen rund um den Umweltschutz und eine notwendige Verkehrswende geführt. Nichtsdestotrotz steigt die Zahl der Kraftfahrzeuge pro Kopf in der EU stetig an. Zum Jahreswechsel 2020/2021 gab es laut Berechnung des deutschen Bundesamts für Statistik in der EU 560 Autos pro 1.000 Einwohner.

Mit 570 Fahrzeugen pro 1000 Einwohner liegt Österreich knapp über dem EU-Durchschnitt. Vor zehn Jahren kamen auf 1000 Einwohner noch 530 Autos, im Jahr 2000 waren es noch weniger, nämlich 511 Autos pro 1000 Einwohner.

Ein starkes Wachstum des Pkw-Bestands pro Kopf wird allerdings in der gesamten EU verzeichnet: vor zehn Jahren gab es EU-weit nämlich nur 480 Fahrzeuge pro 1.000 Einwohner. In den vergangenen zehn Jahren hat es also in allen EU-Ländern einen Anstieg gegeben.

Österreich belegte zuletzt den neunten Platz innerhalb der EU-27, nach Deutschland auf Platz acht. Die Spitzenreiter sind Luxemburg (682), Italien (670) und Polen (664). Die geringste Pkw-Dichte pro Einwohner haben Rumänien (379), Lettland (390) und Ungarn (403).

Wie finden Sie den Artikel?