Start Politik Kein Öl und Strom für den Balkan mehr?
PANIK

Kein Öl und Strom für den Balkan mehr?

Der serbische Präsident Aleksandar Vucic sagte, das Land werde ab November kein Öl mehr aus Russland importieren können. Er sprach auch über andere potenzielle Energieprobleme im Winter.

Laut Vucic werden allein in Obrenovac mittlerweile 350 Tonnen Masut verbraucht, weil Kohle nicht trocken und qualitativ genug ist. Im Winter steigt der Verbrauch um das Siebenfache.

„Wir müssen Masut sichern. Die Ölindustrie Serbiens (NIS) hat nicht genug Masut, also importieren wir 20.000 Tonnen. Rechnen Sie damit, dass Sie 120.000 Tonnen für den ganzen Winter benötigen“, fügt er hinzu.

„Jeder möchte in seiner warmen Wohnung in Shorts und T-Shirts laufen. Niemand will im Winter einen Pullover in der Wohnung tragen, und niemand fragt, wie wir genug Gas besorgen sollen. Wie wir 2,7 Millionen Kubikmeter Gas pro Tag nur für Gaskraftwerke in Novi Sad, Pančevo und Zrenjanin sichern können. Ab November haben wir nicht mehr das Recht, russisches Öl zu importieren…“, betonte Vucic.

Er wies darauf hin, dass es auch mögliche Probleme in der Energieinfrastruktur geben, was in der Region Stromausfall verursachen könne. Außer in Bulgarien, weil es ein Kernkraftwerk hat.