Start News Panorama
AUFREGUNG

Kirche lässt Heilige Drei Könige wegen Rassismus verbieten

MELCHIOR_WEIHNACHTEN
(FOTO: iStock)

Die Heiligen Drei Könige sollen aufgrund der rassistischen Darstellung von Melchior nicht länger gefeiert werden, so beschließt es die höchste Kirche.

Das Fest ist eigentlich fixer Bestandteil der Weihnachtsfeierlichkeiten. Dabei werden die drei Weisen aus dem Morgenland gefeiert die, der christlichen Tradition nach, vom Stern von Bethlehem zu Jesus geführt wurden. Die Darstellung der drei Könige findet sich in vielen Haushalten und ist Teil der festlichen Dekoration.

Doch genau in darin liegt das Probem, den: „Unser Melchior hat eine Fratze, dicke Lippen, dicken Bauch und krumme Beine mit Goldreifen am nackten Fuß. Diese Darstellung ist rassistisch“, erklärt Dekan Ernst-Wilhelm Gohl.

Findet ihr die Darstellung rassistisch?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Die Debatte soll durch die Gemeinderatsmitglieder entfacht worden sein, die sich dazu entschieden die 1920 geschnitzte Skulptur zu entfernen. Wie man mit der Figur weiter umgehen wolle wird im nächsten Jahr entschieden, vorerst ist sie weg.

Wie finden Sie den Artikel?