Start NEWS Chronik KO-Tropfen in Getränk gemischt und ausgeraubt: Polizei sucht diese Frau
FAHNDUNG

KO-Tropfen in Getränk gemischt und ausgeraubt: Polizei sucht diese Frau

(FOTO: LPD Wien)

Die Wiener Polizei fahndet derzeit nach einer Frau, die einem Wiener nach einem Bar-Besuch KO-Tropfen ins Glas gemischt und ihn anschließend ausgeraubt haben soll.

Am 28. Oktober 2021 soll eine bislang unbekannte Frau gemeinsam mit ihrer 25-jährigen Bekannten aus der Dominikanischen Republik einem 39-jährigen Mann nach einem Bar-Besuch in seiner Wohnung in Währing KO-Tropfen in ein Getränk gemischt und ihn anschließend beraubt zu haben. Lediglich der Vorname der Tatverdächtigen soll der Polizei bekannt sein – „Bianca“. Nun bitten die Beamten die Bevölkerung um Mithilfe.

Eine Frau geschnappt – Mittäterin noch auf freiem Fuß
Nachdem die 25-Jährige aus der Dominikanischen Republik und ihre Bekannte „Bianca“ den 39-Jährigen in seine Wohnung begleitet und ihn betäubt hatten, sollen sie ihm eine Markenuhr und seine Bankomatkarte entwendet haben. Anschließend soll die noch unbekannte Frau einen 4-stelligen Eurobetrag abgehoben haben.

Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, konnte im Zuge der Ermittlungen eine der beiden Frauen, die 25-jährige Frau aus der Dominikanischen Republik, festnehmen. Diese sagte bei ihrer Einvernahme jedoch aus, dass sie lediglich den Vornamen der anderen Frau kenne, dieser sei „Bianca“. Weitere Hinweise gab sie zu ihrer mutmaßlichen Mittäterin jedoch nicht.

Das Bankinstitut, in welchem die Tatverdächtige Geld behoben haben soll, sicherte Fotos von der bislang unbekannten Frau und stellte sie der Polizei zur Verfügung. Die Wiener Polizei hat am Mittwoch nun mehrere Fotos der Tatverdächtigen veröffentlicht:

Bitte um Mithilfe aus der Bevölkerung
Sachdienliche Hinweise (auch anonym) werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, unter der Telefonnummer 01-31310 DW 25100 erbeten.

Vorheriger ArtikelEinzige Auschwitz- und Sarajevo-Belagerung-Überlebende verstorben (VIDEO)
Nächster ArtikelStudie: Ist die Booster-Impfung bei geschwächtem Immunsystem wirksam?
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!