Start Infotainment Kurios
RECHTSSTREIT

Kurioser: Vater verklagte seinen Sohn auf Rückzahlung der Alimente

(FOTO: iStock/Stadtratte)

Ein Vater aus Serbien verklagt seinen Sohn wegen der Alimente, die er vor 20 Jahren für dessen Unterhalt bezahlt hat. Der Sohn war zu der Zeit zwei Jahre alt, heißt es auf Reddit.

Nach Angaben des Sohnes fordert der Vater vor Gericht die Rückzahlung des Unterhalts, den er für den Sohn im Zeitraum von Mai bis November 2000 bezahlt hat. Das Besondere an der Situation ist nicht nur die Tatsache, dass ein Vater gegen seinen Sohn klagt, sondern auch der Umstand, dass der Beklagte im betreffenden Zeitraum zwei Jahre alt war.

Streitigkeiten wegen des Unterhalts für leibliche Kinder kommen oft vor, meistens geht es dabei jedoch um nicht bezahlte Rückstände vonseiten des unterhaltspflichtigen Elternteils.

Die Geschichte dieses jungen Mannes dürfte allerdings kein Einzelfall sein, denn in den Kommentaren findet sich die Geschichte einer jungen Frau, die das gleiche Problem hatte.

„Meine Trauzeugin hat das Gleiche erlebt. Am Ende hat der Vater vor Gericht verloren, er musste für die Alimente und die Gerichtskosten aufkommen. Ich verstehe nicht, wie solche Leute in den Spiegel schauen können. Als ob es nicht reicht, dass er sich als Kleinkind verlassen hat, muss er auch noch die Alimente zurückklagen. Für solche Leute braucht es einen eigenen Höllenkreis“, lautet der Kommentar.

Wie finden Sie den Artikel?