Start News Panorama
HOHE INFEKTIONSRATE

Lage am Balkan eskaliert: Folgt jetzt der Reise-Lockdown?

(FOTO: iStockphoto, Screenshot-BMEIA)

Am Balkan explodieren die Corona-Zahlen und es wird immer schlimmer. Jetzt stehen im Raum neuerlich Reisewarnungen, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Slowenien:
Die Durchimpfungsrate der 2,1 Million slowenischen Einwohner liegt bei 54,08 Prozent. Bis jetzt wurden rund 4.830 mit Corona in Zusammenhang stehenden Todesfälle registriert. Am Montag meldete die slowenische Behörde, dass es innerhalb von 24 Stunden zu 2.319 Neuinfektionen gekommen ist. In Spitälern gibt es derzeit 577 Patienten, davon befinden sich 138 Corona-Infizierte auf den Intensivstationen.

Kroatien:
Die Coronalge in Kroatien, ähnelt Slowenien sehr. Binnen 24 Stunden wurden rund 4.159 neue Corona-Fälle gemeldet. Weiteres beträgt die Impfquote etwa 44,5 Prozent. Bisher sind 9.500 Menschen an oder mit Corona verstorben. 248 von 1.848 Patienten, befinden sich auf der Intensivstation.

Bosnien & Herzegowina:
In Bosnien und Herzegowina sind von 3,3 Millionen Einwohner nur 20,9 Prozent durchgeimpft. Vergangenen Sonntag gab die Behörde bekannt, dass es 313 neue Corona-Fälle gibt. Derzeit belaufen sich die mit Corona in Zusammenhang stehenden Todesfälle auf 11.717. 

Serbien:
In den letzten 24 Stunden wurden 3.888 neue Fälle in Serbien verzeichnet. Die Zahl der registrierten Corona-Todesfälle liegt bei 10.405. Serbien zählt knapp 7 Millionen Einwohner, hiervon sind rund 43,72 Prozent durchgeimpft. Besonders kritisch ist die Situation in den Spitälern. Insgesamt müssen 6.666 Erkrankte behandelt werden, davon befinden sich 266 Menschen auf der Intensivstation. Der Corona-Anstieg ist sehr hoch, allein am Montag gab es weitere 5.753 Neuinfektionen.

Nordmazedonien:
Nordmazedonien, in dem fast 2,1 Millionen Einwohner leben, verzeichnete die Behörde rund 454 neue Corona-Fälle. Aktuell sind knapp 7.232 Menschen an oder mit Corona verstorben. Rund 37,38 Prozent wurde die Bevölkerung durchgeimpft.

Montenegro:
Zuletzt wurden binnen 24 Stunden knapp 552 Neuinfektionen registriert, wobei Montenegro rund 630.000 Einwohner zählt. 2.148 wurden bisher mit Corona in Zusammenhang stehende Todesfälle vermeldet.

Albanien:
In Albanien, mit knapp 2,9 Millionen Einwohnern, wurde zuletzt 1.131 Neuinfektionen registriert. 2.955 Menschen sind mit Corona in Zusammenhang stehende Todesfälle verzeichnet. Gegen das Coronavirus wurden hier bisher 31,28 Prozent durchgeimpft.

Auf der nächsten Seite erfährt ihr welche Warnungen auf Reisende zukommen werden!

Wie finden Sie den Artikel?