Start Aktuelles Mann schwängert Mutter und Tochter hintereinander
VERGEWALTIGUNG

Mann schwängert Mutter und Tochter hintereinander

KIND_TOT_HEIM
(FOTO: iStock)

Die brasilianische Polizei in Bundesstaat Minas Gerais fahndet nach einem mutmaßliche Sexualstraftäter, der hintereinander seine Frau und seine Stieftochter geschwängert hat.


Die Mutter, die schon in der 21.Schwangerschaftswoche war, bemerkte, dass bei ihrer zehnjährigen Tochter die Periode ausblieb. Aus Sorge brachte sie das Mädchen zum Frauenarzt, so das brasilianische Nachrichtenportal “G1”. Dort wurde festgestellt, dass das Kind bereits in der 14.Woche schwanger war, und zwar mit Zwillingen.

Mann vergewaltigte Steiftochter mehrfach:
Die Zehnjährige erzählte, dass sie des Öfteren vom Steifvater vergewaltigt worden war. Weiteres sagte sie, dass sie zum ersten Mal von ihm mit sechs Jahren sexuell missbraucht wurde. Danach soll der 26-Jährige sich gelegentlich paar Mal an der Stieftochter seiner Ehefrau vergangen haben, erklärt eine Polizeisprecherin dem Nachrichtenportal.

Mädchen unterzieht sich einer Abtreibung:
Die Mutter wusste nicht, was hinter ihrem Rücken passiert war. Sie stellte den Mann zur Rede, mit dem sie noch zwei weitere Kinder hat. Es kam zu einem Streit, wo er die Frau angriff und danach die Flucht ergriff. Die Mutter alarmierte umgehend die Polizei und zeigte ihn an. Noch konnte der mutmaßliche Sexualstraftäter nicht festgenommen werden und das obwohl er sich telefonisch später noch einmal bei seiner Ehefrau meldete, um nach den zwei Kindern nachzufragen.

Das schwangere Mädchen wurde in ein Spital der Stadt Governador Valadares gebracht, wo sie das Baby abgetrieben hat. Ihr geht es den Umständen entsprechend, so die Beamten.