Start NEWS CHRONIK Mann wollte Welpen ertränken!
"VERABSCHEUUNGSWÜRDIG"

Mann wollte Welpen ertränken!

River-Hund
(FOTO: iStock)

Ein 36-Jähriger versuchte den Baby-Hund seiner Ex-Freundin zu ertränken.

Im US-Staat New Jersey wurde ein Mann wegen Tierquälerei verurteilt, so laut der Staatsanwalt von Monmouth County. Er wollte den Hund seiner Ex-Freundin aus Rache ertränken.

Das erst acht Monate alte Tier wurde im Juli 2018 in einem Käfig am Strand von Sandy Hook in New Jersey ausgesetzt. Ein Passant rettete den Welpen, der später auf den Namen „River“, zu Deutsch „Fluss“ getauft wurde, so laut „oe24.at“.

Die Staatsanwaltschaft bezeichnete die Tat als „unerträglich und verabscheuungswürdig“ da ein unschuldiges Wesen aus Rache an seiner Besitzerin sterben sollte.

Das Urteil ist rechtskräftig.