Start NEWS CHRONIK Mörder-Tormann verfüttert Freundin an Hunde!
SKANDAL

Mörder-Tormann verfüttert Freundin an Hunde!

Fußballspieler tötet Ex
Obwohl er eine grauenvolle Tat an seiner Ex verübte hat er jetzt einen Club! (FOTO: Wikipedia Ícaro Messias)

Der ehemalige brasilianische Torhüter Bruno Fernandes das Dores de Souza wurde 2013 zu 22 Jahren Haft verurteilt. Seine Freilassung sorgte für große Aufregung, noch dazu hat er nun einen neuen Fußballverein gefunden in der er spielen wird.

Der damals 26-Jährige soll die Leiche seiner Ehemaligen zum Teil an Rottweiler verfüttert haben, die Tat bestreitet der aufstrebende Sportler jedoch bis heute. Damals hatte sogar der angesehene Verein FC Barcelona Interesse an dem Spieler, doch anstatt seine Karriere weiterführen zu können, musste er ins Gefängnis und das ursprünglich bis zu seinem 48. Lebensjahr.

Laut dem Bericht von „oe24“, entschied 2017 das Gericht den Mörder wieder freizulassen aufgrund seiner „tadellosen Vergangenheit“. Bruno selbst zeigt sich selbstsicher und reuelos: „Ich sehe das nicht als Strafe, sondern als eine Erfahrung. Egal wie lange ich im Gefängnis war, eine lebenslange Strafe hätte sie auch nicht wieder lebendig gemacht.“
Nun ist er wieder frei und möchte zurück in den Sport. Dazu will ihn der Drittligist Poços de Caldas FC verpflichten. Bereits in wenigen Tagen wird der umstrittene Sportler seine Karriere wieder aufnehmen.