Start NEWS PANORAMA Mutter wurde während Kurzarbeit zur Millionärin
AUS KRISE BEFREIT

Mutter wurde während Kurzarbeit zur Millionärin

LOTTO_MILLION_REICH_SPIEL
(FOTO: iStock)

Eine Frau aus dem Waldviertel gewann völlig unerwartet den Solosechser beim Lotto und befreite sich damit aus der finanziellen Sorge und Kurzarbeit.

„Sie war Freitag gegen Mittag in der Annahmestelle hat gedacht – Na gut, dann spiele ich halt. Sie riskierte vier Quick-Tipps um 4,80 Euro“, berichtet Gerlinde Wohlauf von den österreichischen Lotterien. Was danach passierte konnte die Mutter selbst nicht glauben.

Nach der Ziehung prüfte sie ihre Quittungsnummer per Handy und erhielt die Meldung: „Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen“ – und das 6,7 Millionen Euro. Sie glaubte zunächst an eine Falschmeldung und tippte immer wieder die Zahlen ein, jeden Mal kam eine positive Antwort.

Am Dienstagabend rief sie dann bei den Lotterien an und bekommt Besuch vom Großgewinnbetreuer. Auch wenn sie es noch immer nicht realisieren kann, die Waldviertlerin hat den Sechser im Lotto geknackt und damit exakt 6.700.911 Euro und zehn Cent gewonnen.

Mit dem Geld möchte sie einiges in ihrer Wohnung umgestalten, was sie sonst noch mit dem Geld machen möchte, weiß die Lottokönigin noch nicht.