Start News Panorama
DETAIL ENTDECKT

Nach 32 Jahren wurde endlich aufgeklärt, warum Kevin allein zu Hause blieb (VIDEO)

Home Alone
FOTO: (Screenshot/Youtube)

Der Weihnachtsklassiker „Kevin – Allein zu Haus“ wurde vor etwa 30 Jahren erstmals ausgestrahlt und wird traditionell jedes Jahr immer wieder angeschaut. Bis jetzt hatte niemand ein ganz entscheidendes Detail in der Geschichte bemerkt. Dieses wurde nun in den sozialen Medien aufgedeckt.

Alles begann mit einem Charakter, der zugab, den Film 50 Mal gesehen zu haben, und erst jetzt ein wichtiges Detail bemerkt zu haben. Dieses Detail erklärt, warum Kevin tatsächlich allein zu Hause geblieben ist.

Die Antwort verbirgt sich ganz am Anfang des Films. In der Szene, in der Kevin und sein älterer Bruder streiten, verschütten sie versehentlich ihre Getränke auf Flugtickets und Reisepässe. Kevins Vater kommt herein und räumt mit ein paar Papierservietten auf, die er dann in den Müll wirft. Eine kurze Sequenz zeigt den Inhalt eines Mülleimers, und zwischen den zerknüllten Servietten lag Kevins Flugticket.

Als die Familie am Flughafen war, prüfte die Mutter ob alle Familienmitglieder anwesend waren. Statt Kevin schlich sich ein Junge in die Menge, sodass die Mutter glaubte, alle Familienmitglieder wären anwesend. Dies erklärt, wie es der Familie gelang, in ein Flugzeug zu steigen und Tausende von Kilometern zu fliegen, bevor sie schließlich merkte, dass Kevin zu Hause geblieben war.

@cory_4_real #christmas #holidays #homealone #foryou #movies #ohno ♬ Oh No – Kreepa

„Ich habe all die Jahre „Kevin – Allein zu Haus“ geschaut und mir ist nie aufgefallen, dass in der Eröffnungsszene, wenn es in der Küche zu einem Streit kommt, Kevins Ticket im Müll landete“, schrieb ein TikTok-Nutzer.