Start News Panorama
BEATRICE KÖRMER

Nach Manipulationsvorwürfen: Miss Vienna wird neu gewählt!

beatrice.koermer
Siegerin, Beatrice Körmer soll auf der Bühne ausgebuht worden sein. (FOTO: Screenshot/ Instagram beatrice.koermer)

Unzähligen Medienberichten zufolge soll die Miss Vienna Wahl 2019 aufgrund von Manipulationsvorwürfen wiederholt werden.

Nicht nur die Miss Vienna Wahl wird annulliert und im Mai wiederholt. So löste die Miss Austria Cooperation (MAC) auch die Lizenzverträge mit der Veranstalterin, Agnes Goebel auf. Der Grund dafür seien “Hinweise und die aktuelle Rufschädigung”.

Im Zuge der Wahl der Miss Vienna vergangene Woche wurden Schiebungs- und Manipulationsvorwürfe gegen die Veranstalter laut. So soll die Gewinnerin, Beatrice Körmer auf der Bühne sogar ausgebuht worden sein.

Chancengleichheit aller Kandidatinnen stünde für die Miss Austria Corporation an oberster Stelle und künftig wolle man dafür sorgen, dass die Wahlen strengsten Kriterien unterliegen. Für die Wiederholung der Wahl werde eine “neue, absolut unabhängige Jury installiert.” Wichtig sei dabei in erster Linie, dass die Mitglieder in keinerlei Verhältnis zu einer der Teilnehmerinnen stehen.

Grundsätzlich sollen alle Teilnehmerinnen der Wahl von vergangener Woche auch bei der Wiederholung im Mai erneut antreten dürfen. Ob das auch für die die Gewinnerin und amtierende Miss Vienna, Beatrice Körmer gilt, wird derzeit noch überprüft.

So ist die Rede von einer allzu großen Nähe zu Millionär und Körmer-Freund Heimo Turin gegenüber Agnes Goebel und einigen Juroren.

Beatrice hingegen kontert via Social Media mit einer Kampfansage. “Wenn man Steine nach dir wirft, dann schmeiß’ sie nicht zurück, sondern sammle sie und bilde ein Königreich damit,” schrieb Körmer unter ein am Montag veröffentlichtes Instagram-Bild.

Wie finden Sie den Artikel?