Start NEWS Chronik Nachtclub geräumt: Betrunkene 18-Jährige versprüht Reizgas in Diskothek
DRESDEN

Nachtclub geräumt: Betrunkene 18-Jährige versprüht Reizgas in Diskothek

RETTUNG_DISKOTHEK
(FOTO: iStock)

Es war die erste Disco-Veranstaltung nach dem Lockdown. Diese endete schneller als gedacht. Weil eine 18-Jährige Reizgas versprüht haben soll, wurde die Diskothek umgehend geräumt. 16 Personen wurden verletzt.

Dresden: Ein 18-jähriges Mädchen hat in einem Nachtclub Reizgas versprüht und somit einen großen Rettungseinsatz ausgelöst. Wie die Polizei bekanntgab, hat sich der Vorfall am Samstag in der Nacht ereignet. Rund 16 Partygäste erlitten Atemwegs- und Augenreizungen. Die Polizei ermittelt, warum das Mädchen die Reizgastattacke verursacht hat.

Alarm nach Reizgasattacke:
Sieben junge Menschen des Nachtclubs wurden notärztlich behandelt, davon wurden fünf Besucher in ein Spital gebracht. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurde der Not-Alarm wegen eines Massenanfalls von verletzen Menschen freigesetzt. Insgesamt waren 51 Retter und Feuerwehrleute im Einsatz.

2 Promille:
Die Diskothek wurde sofort geräumt und die Party abgebrochen. Gegen die tatverdächtige Volljährige, die stark alkoholisiert war, wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Nach Polizeieingaben wurden bei der 18-Jährigen zwei Promille festgestellt.

Vorheriger ArtikelDieser Impfstoff schützt weit weniger vor der Delta-Variante
Nächster ArtikelNächster Aufreger: AMS-ler sollen viel weniger Geld bekommen
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!