Start NEWS PANORAMA Nacktschwimmen am Kanal kostete Touristen 6.000 Euro!
TEURER SPASS

Nacktschwimmen am Kanal kostete Touristen 6.000 Euro!

Nacktbaden
Die beiden Tschechen meinten, dass ihnen besonders warm war! ;) (FOTO: iStock)

Weil zwei tschechische Urlauber einen nackten Sprung ins kühle Nasse wagten, wurden sie angezeigt. Nun müssen sie mehrere Tausend Euro zahlen.

In Venedig, in einem Kanal nahe des Markusplatzes wollten sich in der Dienstagnacht zwei Tschechen abkühlen – nackt. Sie waren für das Fußballspiel zwischen Slavia Prag Inter Mailand in die Stadt gereist, der Trip entpuppte sich aber teurer als gedacht.

Die beiden Freunde wurden von der Polizei beobachtet, die ihre nudistische Vorliebe nicht teilte und sie festnahm. Sie argumentierten damit, dass der Abend besonders warm gewesen sei und sie dadurch aufgeheizt waren. Das hinderte die Beamten aber nicht den Touristen pro Kopf 3.000 Euro zu berechnen.

Zuletzt führte die Lagunenstadt strengere Strafen für Reisende ein, die sich nicht an die Anstandsregeln halten. Ob nun nackt oder bekleidet, das Baden in den Kanälen sollte vermieden werden, denn aufgrund der Hygiene kann es zu gesundheitlichen Folgeschäden führen.