Start Politik
COVID-!)

Neuen Corona-Regeln: So schnell kommen sie jetzt

(FOTOS: iStock)

Eigentlich waren Eintrittsregeln für Gastro und Dienstleister bis Ende Mai blockiert worden. Nun soll es in einer Sondersitzung schneller gehen.

Am 3. Mai tritt der Nationalrat zu einer neuen Sondersitzung zusammen, wo Grüne und ÖVP den „Grünen Pass“ besprechen werden. Es wird mir einer raschen Einigung der neuen Maßnahmen gerechnet. Die geplanten Corona-Eintrittsregelungen werden für Genesene, Geimpfte und Getestete möglich, die künftig in Lokalen und bei körpernahen Dienstleistern, nicht aber im Handel gelten sollen.

Die Regel war ursprünglich vom Bundesrat bis Ende Mai blockiert worden, nun soll es zügiger gehen. Auch, weil das österreichweite Aufsperren bereits für den 19.Mai angesetzt ist, die Maßnahmen aber nach derzeitigem Stand erst eine Woche später in Kraft treten dürften. Zur Blockierung kam es, weil man den Eintrittstests im Handel nicht zustimmen wollte. Jetzt, da sie weg sind, soll es der Nationalrat absegnen.

Geimpfte sollen ausgenommen werden:
Kommenden Montag wird sich der Gesundheitsausschuss vor der Nationalratssondersitzung mit der Gesetzesvorlage beschäftigen. Man kann es kaum erwarten, die Geimpfte von den Corona-Eintrittstest auszunehmen. Im Entwurf heißt es nämlich, dass von Geimpften “keine unverhältnismäßig größere epidemiologische Gefahr ausgeht als von Personen, die mit negativem Testergebnis auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 getestet wurden”.

Nach dem 19. Mai soll es Lockerungen für Treffen geben. Treffen werden wieder lockerer und zeitlich unabhängiger, aber nicht uneingeschränkt möglich. Zu beachten gibt es gleich mehrere Punkte. Mit dem Wegfall der Ausgangsbeschränkungen sind Treffen generell wieder jederzeit möglich und erlaubt. Die größte Personenzahl bei Treffen ist im Freien möglich: Rund zehn Personen plus ihren Kindern sollen sich treffen dürfen, eine Haushaltsanzahl wurde bisher nicht vorgeschrieben.

Wie finden Sie den Artikel?