Start News Panorama
HEFTIGE DISKUSSION

Neues Gesetz: Handyverbot für Kinder unter 12 Jahren

KINDER_HANDY
(FOTO: iStock)

Eine heftige Diskussion ist in Italien entfacht, wie stark Kinder unter 12 Jahren ihre Handys und Tablets nutzen dürfen.

Keine Handys für Kinder? Eine Gruppe italienischer Parlamentarier hat einen Gesetzesentwurf vorgelegt, um bei Kindern unter zwölf die Handy- und Tabletnutzung stark einzuschränken. “Sie verursachen Störungen und Sucht”, so die Kritik.

BIs zu 1.500 Euro Strafe für Eltern:
Wenn sich Eltern an die Regeln nicht halten, müssen sie mit einer saftigen Geldstrafe zwischen 300 und 1.500 Euro rechnen. In den ersten drei Lebensjahren des Kindes soll laut dem Projekt ein komplettes Verbot der Nutzung elektronischer Geräte gelten.

“Lernschwierigkeiten, Verzögerungen in der Sprachentwicklung, Verlust der Konzentration, nicht gerechtfertigte Aggression, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Sucht: Das sind nur einige der Auswirkungen, die laut Experten, die permanente Nutzung von Handys und andere Mobilfunkgeräten bei Kindern und Jugendliche verursachen“, heißt es im Entwurf.

Kinder im Alter von vier und zwölf Jahren sollen Handys und Tablets zwar verwenden können, jedoch nur zeitlich begrenzt und unter Aufsicht von Erwachsenen. Vier-bis Sechsjährige dürfen nach dem Willen der Abgeordneten nicht mehr als eine Stunde pro Tag mit digitalen Geräten umgehen, Sechs-bis Achtjährige sollen es maximal drei Stunden drauf sein. Neun- bis Zwölf-Jährige sind dann maximal vier Stunden erlaubt. Die Gesetzesvorlage möchte vermeiden, dass Kinder “mit einer Reihe von Krankheiten leben müssen, die vom ungeregelten Gebrauch elektronischer Geräte abhängen”.

Soll die Smartphone-Nutzung für Kinder unter 12 Jahren stark eingeschränkt werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Wie finden Sie den Artikel?