Niederösterreich: Lehrerin dreht Porno mit 13-jähriger Tochter

BEZIRK KREMS

Niederösterreich: Lehrerin dreht Porno mit 13-jähriger Tochter

2593
Lehrerin-dreht-Porno-von-Tochter
Symbolbilder (FOTOS: iStockphotos)

Teile diesen Beitrag:

Gegen eine Sonderschullehrerin aus dem Bezirk Krems wird ein schwerer Vorwurf erhoben: sie soll Pornos von ihrer eigenen Tochter gedreht und diese ihrem Lebensgefährten weitergeleitet haben.

Die 46-Jährige wurde festgenommen und prompt aus ihrem Dienst an einer Allgemeinen Sonderschule im Bezirk Krems entlassen: „Wir haben die Dame natürlich auch sofort rausgeworfen“, so Bildungsdirektor Johann Heuras.

Partner verteilt Pornos
Der Lehrerin wird vorgeworfen sowohl Pornovideos als auch -fotos von ihrer minderjährigen Tochter angefertigt zu haben. Diese Aufnahmen schickte sie dann ihrem Freund, der diese verteilt haben soll. Die Fotos und Videos wurden von Beamten am Computer des Lebensgefährten der Lehrerin festgestellt. Der Mann ist laut „Heute“ bereits polizeilich bekannt.

U-Haft bist Februar
Beide befinden sich derzeit in Untersuchungshaft, während die Tochter der 46-Jährigen bei der Großmutter untergebracht wurde. Die Ermittlungen laufen derzeit auch Hochtouren.

„Beide sitzen in der Justizanstalt Wels in Untersuchungshaft, die nächste Haftprüfung findet vermutlich Ende Februar statt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen“, erläuterte Birgit Ahamer von der Staatsanwaltschaft Wels mit.

Teile diesen Beitrag: