Start NEWS SPORT „Novak ist nicht größer als die Australian Open“
TENNIS

„Novak ist nicht größer als die Australian Open“

(FOTO: Wikimedia Commons/Carine06, zugeschnitten, zVg.)

Turnierdirektor Craig Tiley könne sich eine Rückkehr Đokovićs zum Turnier für 2023 vorstellen, obwohl der Serbe ein dreijähriges Einreiseverbot bekommen hat.

Die Nummer 1 der Tenniswelt wurde aus Australien ausgewiesen und bekam ein Einreiseverbot. Am Sonntag sagte der Premierminister des Bundesstaates Victoria, Daniel Andrews, dass Đoković erst wieder im Lande willkommen sei, wenn er geimpft ist.

Darauf angesprochen sagte Turnierdirektor Tiley, dass er sich eine Rückkehr Đokovićs bereits 2023 am Court der Australian Open vorstellen könne. „Am Ende des Tages ist er der beste Spieler der Welt und er liebt die Australian Open.“

„Niemand ist größer als das Turnier“
„[Aber] es ist wirklich wichtig zu beachten, dass es keine Person gibt, keine Organisation, die größer ist als die Veranstaltung selbst.“ Turnierchef Tiley bestritt auch, dass der Serbe Tennis Australia wegen der langwierigen Rechtssaga verklagt.

Tennis Austrialia würde sich außerdem derzeit überhaupt nicht mehr auf Đoković konzentrieren. Man arbeite vielmehr daran, „ein erstklassiges Event auf die Beine zu stellen“. „Wir waren und werden immer ein Player-First-Event sein. Sie können sich an jeden einzelnen Spieler wenden [und fragen]. Darauf liegt unser Fokus“, sagte Tiley.

Vorheriger ArtikelLockdown-Ende und Aus für Sperrstunde? Kanzleramt gibt Statement ab
Nächster ArtikelDiese AMS-ler können ab nun Corona-Hilfen beantragen!
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!