Start Infotainment Promis
KLARE STATEMENT

“Novi Pazar gehört nich zu Serbien”: Emina Jahović & Elma Sinanović rasten aus

EMINA_ELMA_SADIK
(FOTO: zVg)

Sadik Hasanović, Kandidat der letzten Staffel von “Zvezda Granda”, ist auch Mitglied der Band “Sateliti”, die über das Schlachten der Serben in Bratunac singt. Nun wurde ihm ein Einreiseverbot nach Serbien verhängt! Jetzt provoziert der Sänger. Er soll gesagt haben, dass Novi Pazar nicht zu Serbein gehört. Nun melden sich serbische Sängerinnen aus Novi Pazar und kritisieren ihn.

Seitdem die nationalistischen Clips ins Internet gestellt wurden, gehen die Wogen hoch. Diesen Bescheid sollen die Grenzkontrollen bekannt gegeben haben und offenbar wollte der Zvezde Granda-Sänger nach Serbien einreisen. Jedoch wurde er sofort nach Bosnien wieder zurückgeschickt, weil er erst an der Grenze vom Einreiseverbot erfahren hat.

In der Wut provozierte der Sänger auf Instagram. “Es ist eine Schande, dass ich Einreiseverbot nach Serbien bekommen habe, aber zum Glück habe ich mein Bosnien und Novi Pazar. Mehr brauche ich nicht. Mich interessiert es nicht, dass Novi Pazar offiziell in Serbien liegt. In meinen Augen ist Novi Pazar mein Sandžak! Wenn ich auch da nicht darf, dann gehe in in den montenegrinischen Teil von Sandžak und werde dort singen.” ,sagt Sadik wütend.

Nun haben sich Sängerinnen Emina Jahović und Elma Sinanović, die gebürtig aus Novi Pazar sind zu Wort gemeldet. “Ich ist stolz, dass sie aus Novi Pazar komme, aber ich bezeichne mich definitiv als serbische Staatsbürgerin. Serbien ist das einzige Land, wo sich Novi Pazar befindet.”, so Eminas Aussage zu Sadiks Provokation.

Wie findet ihr Sadiks Reaktion?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Auch Sängerin Elma Sinanović hatte eine heftige Meinung zu Sadiks Aussagen: “Anscheinend fehlte der Junge im Geografieunterricht. Ich lebe in Novi Pazar und die Stadt gehört zu Serbien. Darüber brauchen wir nicht mehr zu diskutieren.”, sagt Elma. Sadik hat sich zu den Aussagen der Sängerinnen noch nicht geäußert. Wir bleiben dran.

Wie finden Sie den Artikel?