Start Politik
AUSZAHLUNGEN

Nur bestimmte Arbeitslose bekommen im Jänner einen 450 Euro-Bonus

AMS_GELD
(FOTO: iStock)

Die Lage am Arbeitsmarkt hat sich gegenüber der letzten Woche deutlich verschärft. Rund 5,4 Milliarden Euro wurden für die Kurzarbeit ausbezahlt. Jetzt folgen weitere Auszahlungen für bestimmte Arbeitslose.

ÖVP-Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und ÖVP-Arbeitsministerin Christine Aschbacher appellieren in der gestrigen Pressekonferenz, „in dieser herausfordernden Zeit den Mut nicht zu verlieren“. Vor allem zu Weihnachtsfeiertagen, wenn man Kinder habe, ist die Corona-Situation umso schwerer.

Unter anderem hatten die Ministerinnen auch aktuelle Zahlen am Arbeitsmarkt mitgebracht: Die Lage am Arbeitsmarkt hat sich demnach gegenüber der Vorwoche deutlich verschärft – um 21.415 Personen mehr sind ohne Arbeit und 33.928 mehr Beschäftigte sind in Kurzarbeit.

Kurz vor Weihnachten bekamen 460.000 Personen eine Corona-Unterstützung von 450 Euro ausbezahlt. Nun erfolgt im Jänner eine weitere Auszahlung. „Die, die während der Arbeitslosigkeit in den Krankenstand gekommen sind, bekommen auch Unterstützung. Das ist allerdings technisch über die österreichische Gesundheitskassa (ÖGK) abgewickelt und das erfolgt automatisch im Jänner.“, so ÖVP-Arbeitsministerin Christine Aschbacher.

„Es gibt erhebliche Absatzprobleme bei unseren Unternehmen”, sagte Wirtschaftsministerin Schramböck. Wie der weitere Fahrplan für 2021 ausschauen wird und ob es tatsächlich zu einem dritten sogenannten Corona-Bonus kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Wie finden Sie den Artikel?