Start Gesundheit Österreichs Nachbarland impft ab jetzt Kinder ab 5 Jahren
CORONA-VAKZINE

Österreichs Nachbarland impft ab jetzt Kinder ab 5 Jahren

KIND_IMPFUNG
(FOTO: iStock)

Ab heute können sich alle Personen ab 5 Jahren mit dem Vakzin von BioNTech/Pfizer in der Slowakei gegen das Coronavirus impfen lassen.

Wie die englischsprachige slowakische Zeitung „The Slovak Spectator“ am Donnerstag berichtete, genehmigte die slowakische Regierung die Corona-Impfung für alle Kinder ab 5 Jahren mit dem Vakzin von BioNTech/Pfizer ab sofort. Jedoch sollen in erster Linie auch weiterhin vor allem die Risikogruppen geschützt werden.

Kinder bekommen ein Drittel der üblichen Dosis
Wie Gesundheitsminister Vladimír Lengvarský betonte, sei die Impfung von Kindern freiwillig. Die Dosis wird nur auf Antrag der Eltern und mit Zustimmung des Kinderarztes verabreicht. Außerdem würden Kinder nur ein Drittel des Impfstoffs von BioNTech/Pfizer verimpft bekommen und zwar von ihrem Kinderarzt.

Die Entscheidung, Kinder unter 12 Jahren zu impfen, sei aufgrund von Forderungen von Experten, Kinderärzten und anderen Ärzten getroffen worden, so der Minister weiter: „Es sollte dazu beitragen, besonders sensible Gruppen von Kindern zu schützen, die Probleme haben könnten, wenn sie mit Covid-19 in Kontakt kommen, wenn sie nicht geimpft sind“. Der Impfstoff werde bei bestimmten Diagnosen für Kinder empfohlen, muss aber nochmals von einem Kinderarzt oder einem anderen Experten genehmigt werden.

Impfung vorerst nicht für alle Kinder vorgesehen
Eine solche Empfehlung zur Impfung von Kindern unter 12 Jahren gibt es zum Beispiel, wenn etwa ein Elternteil oder Großeltern in der Familie einem höheren Corona-Risiko ausgesetzt sind. Gesunde Kinder unter 12 Jahren mit gesunden Eltern und Verwandten werden vorerst nicht geimpft. Zudem hat das Ministerium auch Leitlinien herausgegeben, welche Krankheiten bei Kindern gravierende Auswirkungen auf den Verlauf von Covid-19 haben können.

Die Slowakische Gesellschaft für Allergologie und Klinische Immunologie hatte bereits am 30. August eine solche Auflistung von Risikofaktoren für einen schweren Corona-Verlauf bei Kindern veröffentlicht: Bei chronischen Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, immunbedingten Erkrankungen und onkologischen Erkrankungen würde man daher eine Impfung von Kindern unter 12 Jahren empfehlen.

Quellen und Links:

Vorheriger ArtikelBotschafterin der Islamischen Republik Afghanistan: “Die Welt darf nicht wegschauen!” (VIDEO)
Nächster ArtikelBalkan-Pärchen will Liebe machen und stürzt in Brunnen
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!