Start NEWS CHRONIK Paketbombe verletzt Frau lebensgefährlich!
HORROR-TAT

Paketbombe verletzt Frau lebensgefährlich!

Cobraeinsatz
(FOTO: iStock)

Eine 29-Jährige empfing eine Paketbombe, die sie lebensgefährlich verletzte. Als Hauptverdächtiger gilt der Ex-Mann der jungen Mutter.

Am Dienstag gegen 8.00 Uhr vormittags, ging in Guttaring (Kärnten) eine Frau vor die Tür, weil jemand läutete. Vor dem Mehrparteienhaus befand sich ein mit Sprengstoff gefülltes Paket, dass zuvor, laut Aussage des Opfers, von einem Mann mit schwarzer Kapuze abgelegt wurde.

Als die 29-Jährige die Haustür öffnet und hinaustritt detoniert es und sie wird schwer verletzt. Sie kann gerade noch selbst den Notruf tätigen und um Hilfe rufen. Die heftige Explosion war in der ganzen Ortschaft zu hören und verursachte eine meterhohe Stichflamme.

Laut einem Bericht des „ORF“ wurde das Opfer schnellstmöglich mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Graz geflogen. Die zuständige Notärztin Silke Wappis sagte gegenüber dem „ORF“, das das Opfer ein Explosionstrauma erlitt und es zu Schädigungen des Innen- und Mittelohrs kam, sowie einem Trommelfellriss.

Stundenlang kämpften die Ärzte um Den Zustand der Frau und am Donnerstag ist eine weitere Operation angesetzt. Sie soll schwere Verbrennungen zweiten und dritten Grades haben und rund 40 Prozent der Haut sei betroffen. Besonders Gesicht, Hals, Oberkörper, Brust und Arme sollen sehr mitgenommen worden sein.

Weitere Informationen zur schrecklichen Tat findet ihr auf der nächsten Seite!