Start NEWS Chronik Polizei sucht mit Fahndungsfotos nach mutmaßlichem Frauenmörder

Polizei sucht mit Fahndungsfotos nach mutmaßlichem Frauenmörder

(FOTOS: Polizei)

Nach dem mutmaßlichen Mord an einer 43-Jährigen in Deutsch-Bodersdorf ist die Polizei auch weiterhin auf der Suche nach dem 44-jährigen Tatverdächtigen Markus J. Nun wurden auch Fahndungsfotos veröffentlich.

Nachdem ein Notruf am vergangenen Mittwoch eingegangen war, wurde eine Frau (43) in einem Haus in Deutsch-Brodersdorf tot aufgefunden. Eine spätere, jedoch vorläufige, Obduktion ergab, dass die Frau erstickt wurde.

Laut Ermittlungen wird der 44-jährige vermeintliche Polizist Markus J. als dringlich tatverdächtig geführt. Er befindet sich derzeit auf der Flucht. Beim Gesuchten handelt es sich um den Lebensgefährten des Opfers.

Wo wurde er zuletzt gesehen?
Die Spur von Markus J. verliert sich am 20. Oktober, als gegen 18.40 Uhr der PKW des Tatverdächtigen in Moosbrunn aufgefunden und sichergestellt wurde. Die Fahndung verlief bisher erfolglos, weshalb die Polizei auf Hilfe und Hinweise aus der Bevölkerung hofft.

„Sofort Notruf verständigen!“
Da die Polizei davon ausgeht, dass der Gesuchte bewaffnet sein könnte, solle man bei persönlichem Kontakt sofort den Notruf (133) verständigen. Gleichzeitig veröffentlichte das Landeskriminalamt Niederösterreich Fahndungsfotos. Es gilt die Unschuldsvermutung. Hinweise können, auch anonym, unter der Telefonnummer Telefonnummer 059133-30-3333 abgegeben werden.

Vorheriger ArtikelFloridsdorf: Serbischer Drogen-Dealer in flagranti erwischt
Nächster ArtikelUlli Sima: “Ganz klar: Die Einnahmen des Parkpickerls fließen in den Öffi-Ausbau”
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!