Start Unterhaltung Technik Rotharium – Ein Gutschein für Jedermann
KRYPTO

Rotharium – Ein Gutschein für Jedermann

Rotharium – Ein Gutschein für Jedermann (FOTO: zVg.)

Die österreichische Kryptowährung Rotharium verzeichnet große Erfolge und ist auf dem besten Weg, sich einen Namen in der Kryptowelt zu machen. Der Grund dafür ist eine stets wachsende Akzeptanz des Tokens als Gutschein der internationalen Unternehmen.

Tomislav Matić gründete im Jahr 2017 das Unternehmen Crypto Future, welches nach kurzer Zeit eines der wenigen österreichischen Unternehmen war, das erfolgreich ein ICO – Inital Coin Offering durchgeführt hat. Beim ICO wurde die Kryptowährung Rotharium ausgegeben, welche bereits auf den Kryptobörsen Bittrex Global, Stex und Uniswap gehandelt wird.

Um Rotharium einem breiten Publikum zugänglich zu machen, schlossen sich die Firmen Crypto Future und Kurant GmbH zusammen, um Großes für den Krypto-Markt zu schaffen: Neben Bitcoins und Co. ist jetzt auch die österreichische Kryptowährung Rotharium an den Bitcoin-Automaten der Firma Kurant erhältlich. Die letzten Tests laufen bereits und die Freischaltung auf mehr als 100 Bitcoin-Automaten ist für November geplant.

Da immer mehr Kunden die gekauften Rotharium Token (Rotharium ist rechtlich als Gutschein definiert) als Gutschein einsetzen wollen und somit diverse Waren und Dienstleistungen in Anspruch nehmen möchten, erklären sich stets mehr Unternehmen im In- und Ausland bereit, Rotharium als Gutschein zu akzeptieren. Das neueste Unternehmen auf der Akzeptanzliste ist Morphs Media.

morphs media studio – Werbeagentur
Dass Rotharium in allen Branchen eingesetzt werden kann, bestätigt auch die neulich abgeschlossene Zusammenarbeit zwischen Crypto Future GmbH und der Werbeagentur morphs media studio. Die erfolgreiche Content Marketing Agentur aus Wien arbeitet bereits mit namenhaften Namen wie z. B. der Uni Wien, Arbeiterkammer, Wien Energie, Volkshilfe etc. zusammen. Von nun an ermöglicht sie ihren Kunden auch eine Zahlung für ihre Dienstleistungen in österreichischer Kryptowährung Rotharium.

„Mit diesem Schritt wollen wir unseren Kunden zeigen, dass wir ihnen nicht nur einzigartige Lösungen für ihr Branding und Content Creation anbieten können, sondern auch für die gesamte Geschäftsabwicklung. Als Firma, welche sich Hand in Hand mit digitalen Technologien entwickelt, versteht sich die Einführung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel von selbst“, so Michael Hillebrand, Agenturleiter.  Auch Kevin Pabst, Creativ Director der Agentur freut sich auf diese Zusammenarbeit: „Kryptowährungen sind in aller Munde und schon lange Mainstream. Ich freue mich, dass wir mit einem österreichischen Token diese Zusammenarbeit eingehen.“

Was: Kryptowährung und eines der ersten Blockchain-Projekte in Österreich
Auf dem Markt seit: 2017
Plattform: Ethereum
Heutiger Preis (23.11.): 2,35 EUR
Aktuelles CoinMarketCap-Ranking: 1177
Wo kann man es kaufen: Bei stex.com, global.bittrex.com, Crypto Investments Slovakia und einigen dezentralen ERC20-Börsen kaufen, sowie an Bitcoin-Automaten
Wofür: Als Zahlungsmittel zwischen Unternehmen und Konsumenten

Bloomenko – Internationale Blumenversand-Plattform
Die Blumenversand-Plattform www.bloomenko.com, welche sich auf den internationalen Blumenversand spezialisiert hat, hat die Vorteile von Kryptowährungen erkannt und evaluiert intensiv eine Zusammenarbeit mit Rotharium.

„Kryptowährungen sind unsere Gegenwart und Realität. Aus diesem Grund ist es ein logischer geschäftlicher Schritt, sie in naher Zukunft auch zu nutzen. In Rotharium haben wir einen transparenten und stabilen Gesprächspartner in der Krypto-Welt gefunden“, sagt der Gründer der Plattform, Dejan Sudar.

EXclusive Magazin – Verlag
Der Herausgeber der Zeitschrift EXclusive Magazine in der Slowakei entschied sich Rotharium als Gutschein zu akzeptieren. Wenn man jetzt im Magazin Werbung buchen möchte, kann man dies mit Rotharium tun.

„Wir hatten in diesem Jahr eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Firma Crypto Future, deren CEO Tomislav Matic, uns in die Geheimnisse der Welt der Kryptowährungen eingeführt hat. Aufgrund dieser Erfahrungen haben wir entschlossen, die Kryptowährung Rotharium zu akzeptieren. Ich glaube, dass wir der erste Verlag in der Slowakei sind, der Kryptowährungszahlungen akzeptiert, František Olah, Herausgeber von EXclusive Magazin.

Aura Delikatessen OG – Lebensmittel
Aura Delikatessen OG war das erste Unternehmen in Österreich, welches Rotharium im stationären Shop akzeptiert hat. Jetzt geht Aura Delikatessen einen weiteren Schritt in Richtung Kryptowährungsakzeptanz und integriert Rotharium als Zahlungsmittel im hauseigenen Webshop für Aura Produkte.

Rotharium an Bitcoin-Automaten erhältlich
Seit neuestem ist Rotharium als erster Token aus Österreich an den Bitcoin Automaten von der Firma Kurant erhältlich. Dies ist sowohl ein Meilenstein für Rotharium, als auch für den gesamten österreichischen Kryptomarkt. Aus diesem Grund hat sich Rotharium CEO für die potenziellen Interessen etwas Besonderes überlegt: „Bis zum 31.01.2022 übernehmen wir die Transaktionskosten für unsere Kunden! Mit diesem neuen Vertriebskanal ermöglichen wir unseren Kunden Rotharium in ganz Österreich noch sicherer und einfacher zu erwerben“, so Matić, CEO Rotharium. Im Rahmen des Rollout-Termins sind im Vorfeld elf Lokalitäten definiert worden, an denen man Rotharium kaufen kann. Demnächst sollen über 100 weitere Standorte dazu kommen.

UPDATE 24.11.: Rotharium ist an über 100 Bitcoin Automaten erhältlich!

Vorheriger ArtikelExpertin verrät: Diese Personen sind von der Impfpflicht befreit!
Nächster ArtikelWas ist der Unterschied zwischen Impfpflicht und Impfzwang?
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!