Start Infotainment Promis
ESTRADA

Schock zu Neujahr: Dara Bubamara-Konzert endet in Blutbad

Symbolbild (FOTOS: zVg.)

Beim Konzert der bekannten serbischen Sängerin kam es in der Silvesternacht zu brutalen Szenen.

Daras Bubamaras Auftritt am 31. Dezember 2020 endete in einem Blutvergießen. Nach drei Uhr morgens eskalierte die Situation im Belgrader Hotel „Majdan“. Augenzeugenberichten zufolge kam es zu einer Massenschlägerei, an welcher mehr als zehn Personen beteiligt gewesen sein sollen.

„Es gibt mehrere Säle im Hotel, in denen das Neujahrsfest organisiert wurde. Die Sänger wechselten sich ab und gingen von Raum zu Raum. Sloba Radanović sang in ersten, Aleksandra Mladenović im zweiten und Dara Bubamara im dritten Saal. Während Dara sang, kippte die Stimmung. Die Gäste, die sich in den Sälen nebenan jubelten, wussten nicht einmal, dass etwas passierte“, sagte einer der Partygäste.

Drei Personen ins Spital gebracht
Es dauerte nicht lange, ehe das Hotel von Polizeibeamten und Rettungskräften gestürmt wurde. Später stellte sich heraus, dass ein 27-Jähriger auf der Toilette niedergestochen wurde. Er musste sofort ins Spital gebracht werden. Zwei weitere Männer wurden kurz darauf hospitalisiert. In welchem Zustand sich die drei Opfer derzeit befinden, ist nicht bekannt.

Wie finden Sie den Artikel?