Start NEWS PANORAMA Schwere Unwetter: Novi Sad und Krupanj unter Wasser
SERBIEN

Schwere Unwetter: Novi Sad und Krupanj unter Wasser

Überschwemmungen Novi Sad und Krupanj 2017
(FOTOS: novosti.rs)

In Novi Sad fielen 52 Liter Regen pro Quadratmeter innerhalb von nur zwei Stunden, jedoch ist die Stadt nicht für mehr als 20 Liter pro Quadratmeter ausgelegt.

Starke Unwetter mitsamt heftigen Niederschlägen zogen gestern Nachmittag über die nordwestserbische Stadt Krupanj. Mindestens zehn Häuser wurden dabei überflutet und viele weitere Gebäude sind noch in Gefahr.

LESEN SIE AUCH: Platz von Novi Sad feierlich eingeweiht

Die Partnerschaft zwischen den beiden Städten dauert bereits 35 Jahr an, weshalb Dortmund seine Partnerstadt Novi Sad mit einem eigenen Platz ehrt.

Gleichzeitig sorgten die starken Regenfälle für Überschwemmungen und ein Verkehrschaos in Novi Sad. Mehr als 50 Liter pro Quadratmeter regnete es in der Vojvodinischen Hauptstadt, mehr als das Doppelte der Menge für welche das städtische Abwassernetzwerk ausgerichtet ist.

Aufgrund der Wassermassen sind auch viele Straßen und andere Verkehrswege überflutet, oder wegen Schlammmassen und mitgerissenen Gegenständen etc. unpassierbar.

Glücklicherweise kam aufgrund der Überschwemmungen keiner zu Schaden, was auch die Pressesprecherin der Rettung von Novi Sad, Kristina Jovanović, bestätigte.

Die Bewohner und Behörden sind jedoch immer noch in Alarmbereitschaft, da auch in den kommenden Tagen mit starken Niederschlägen gerechnet werden muss.

Die Fotos und die Videos findet ihr auf der zweiten Seite.

Vorheriger ArtikelWien: Serbisches Kind spielte zu laut – Anrainerin zückte Messer und stach zu!
Nächster ArtikelWie sagt man “Programm” auf Bosnisch/Kroatisch/Serbisch?
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!