Start News Sport
ESKALATION

Serbische Fans attackieren deutsche Polizei mit Leuchtraketen

SERBIEN_TRAINING
(FOTO: Instagram/@kurirspor-Screenshot)

Auf dem Trainingsplatz in Augsburg gerät die Vorbereitung der serbischen Nationalmannschaft auf das bevorstehende Europameisterschaftsspiel gegen England aus den Fugen, als ein überenthusiastischer Fan den Platz stürmt. Er hoffte, ein Foto mit dem Starstürmer Dusan Vlahovic zu ergattern, was zu einer kurzzeitigen Unterbrechung führte.

Kurz darauf wiederholt sich die Szene mit zwei weiteren Eindringlingen, von denen einer von Vlahovic persönlich und der andere von der anwesenden Polizeikraft abgeführt wird. Diese Vorfälle lösen bei einigen Anhängern der serbischen Mannschaft Unmut aus, woraufhin sie die Polizei mit Leuchtraketen bewerfen.

Die serbische Nationalmannschaft steht vor ihrem Eröffnungsspiel der Europameisterschaft gegen England, zusammen mit Slowenien und Dänemark Teil derselben Gruppe, unter besonderer Aufmerksamkeit. Dieses Aufeinandertreffen, das kommenden Sonntag in Gelsenkirchen stattfinden wird, ist von den Behörden aufgrund des hohen Risikofaktors als hochsensibles Match eingestuft worden.

Tausende Polizeikräfte

Die Stadtverwaltung hat verkündet, dass am Spieltag zur Gewährleistung der Sicherheit aller Beteiligten mehr als tausend Polizeikräfte im Einsatz sein werden. Um mögliche Ausschreitungen zu verhindern und die Sicherheit zu erhöhen, wird am Stadion außerdem kein Bier mit hohem Alkoholgehalt verkauft.

Die Vorkehrungen und Reaktionen auf die jüngsten Ereignisse in Augsburg zeigen, dass Sicherheit oberste Priorität hat, um ein friedvolles und faires Sportspektakel zu gewährleisten.