Start News Chronik Serie von Raubdelikten aufgeklärt: acht Jugendliche festgenommen

Serie von Raubdelikten aufgeklärt: acht Jugendliche festgenommen

Symbolfoto. iStock/Spitzt-Foto
Symbolfoto. iStock/Spitzt-Foto

Für acht Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren klickten die Handschellen.

Das Landeskriminalamt Wien (LKA) konnte zusammen mit dem Stadtpolizeikommando Brigittenau eine Serie von Raubdelikten in Wien aufklären. Zwischen September 2021 und April diesen Jahres fanden acht Raubüberfälle statt, bei denen unter anderem Bargeld, Mobiltelefone, Bankomatkarten sowie Bluetooth-Kopfhörer mit einem Gesamtwert im mittleren vierstelligen Eurobereich erbeutet werden konnten.
Nun wurden acht Hauptverdächtige festgenommen. Es handelt sich dabei um Burschen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren.

Die Gruppe, bestehend aus verschiedenen Staatszugehörigkeiten (Österreich, Afghanistan, Irak, russ. Föderation, Türkei und Syrien), soll demnach ihre Taten hauptsächlich in S-Bahnstationen bei Leopoldstadt und Brigittenau verrichtet haben. Die Opfer wurden dabei verbal bedroht, daraufhin die Wertgegenstände abgenommen. Bei den Überfällen soll die Gruppe auch ein Messer dabei gehabt haben. In wenigen Fällen machten sie davon gebrauch. Ein Opfer wurde durch einen Tritt gegen den Kopf allerdings schwer verletzt.

Alle acht Jugendlichen verweigerten bei ihren Vernehmungen die Aussage. Sie wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in eine Justizanstalt gebracht.

Quelle: LPD Wien