Start News Skandal: Kinder in Kroatien wurden von falschen Lehrern unterrichtet
UNFASSBAR

Skandal: Kinder in Kroatien wurden von falschen Lehrern unterrichtet

Die kroatische BIldungsministerin Blaženka Divjak enthüllte der Öffentlichkeit den Skandal. Foto: Facebook/Blazenka Divjak Page

Die kroatische Bildungsministerin Blaženka Divjak enthüllte auf ihrer Facebook-Seite einen nahezu unglaublichen Skandal.

Wie sie bekanntgab, haben 10 Personen Diplomen der Universität für naturwissenschaftliche Fächer Diplomen gefälscht, mit denen sie einen Job als angestellte ProfessorInnen gefunden haben. „Die letzten zwei gefundenen, gefälschten Diplomen sind eine Diplom der Fakultät“, gab die Ministerin auf Facebook bekannt.

Nach Entdeckung alle gekündigt  

„Eine Person arbeitete seit 2015 in einer Volksschule (zur Erklärung: in Kroatien dauert die Volksschule 8 Jahre) und eine andere Person fand einen Job im Zentrum für Erziehungswissenschaften“, so Ministerin Divjak. Alle Personen wurden von ihrem Arbeitgeber gekündigt.

Post der Ministerin auf Facebook:

Die gefälschten Diplomen sind über ganz Kroatien verteilt, von Slawonien (Nova Gradiska, Slavonski Brod), über Rijeka, Gospic bis zu der dalmatinischen Stadt Zadar. Mit welcher Systematik vorgegangen wurde und wie viele Diplomen betroffen sind, bleibt noch zu klären.½

Vorheriger ArtikelMilijana (21) & Milojko (74): “Wir haben fast täglich Sex!”
Nächster ArtikelDas war das allererste Foto, das auf Instagram gepostet wurde!
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!