Start News Chronik Skandal: ORF-Manager wünscht Präsidenten den Tod
HEFTIG!

Skandal: ORF-Manager wünscht Präsidenten den Tod

ORF_ZENTRUM_POSTING
(FOTO: Facebook-Screenshot, Wikimedia Commons/@Thomas Ledl)

Täglich lesen zahlreiche Menschen in Österreich den ORF-Teletext und „orf.at“. Doch diese Meinung des Geschäftsführers schockiert die österreichische Medienlandschaft.

Ungarns Staatsoberhaupt Viktor Orban avanciert zur Stunde zu Europas Buhmann. Österreich hat neue Sanktionen gegen Russland zugestimmt, doch nun stellt sich Orban quer: Mit dem Regierungschef werde es mit Sicherheit keine weiteren Embargos geben. Er soll mittlerweile doch noch eingelenkt haben.

Für Empörung sorgt das auch bei Medienmanagern. Geschäftsführer von ORF-Online und dem Teletext, Karl Pachner, wünscht sich, „der Herr Orban möge auch bald abtreten.“ Doch das ist nicht alles. „Ein Herzinfarkt wäre bei seiner Körperfülle und seinem Erregungspotential schon eine feine Sache!“, schreibt er öffentlich auf Facebook.

Auf der nächsten Seite könnt ihr euch das ganze Posting durchlesen!