Start NEWS PANORAMA Smartphone-App hört, wo es beim Auto hakt
KFZ-WERKSTATT

Smartphone-App hört, wo es beim Auto hakt

AUTO_WERKSTATT_HANDY
(FOTO: iStock)

Die App Sound Analyzer” nutzt Technologien aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz, um eindeutig, zuverlässig und schnell den aktuellen Zustand von Verschleißteilen zu beurteilen und auf nötige Wartungsarbeiten hinzuweisen.

Die neue Škoda-App „Sound Analyzer“ analysiert Fehler. Der Autobauer testet derzeit gemeinsam mit 245 Händlern in 14 Ländern eine Smartphone-App, die anhand von Betriebsgeräuschen Probleme und fällige Wartungsarbeiten am Auto erkennen kann.

Ein wichtiges Tool für Werkstatt- und Servicemitarbeiter:
Der „Sound Analyzer“ gleicht dazu Tonaufnahmen mit hinterlegten Klangmustern ab. Aktuell kann die App bereits 90 Prozent zehn Anzeichen erkennen, wie etwa Ärger mit Lenkgetriebe, Kupplungen und Kompressoren der Klimaanlage bedeuten. Gleichzeitig konditioniert Škoda die App auf die Erkennung weiterer Klangmuster. „Für einen noch individuelleren Service und damit noch bessere Customer Experience“, so Stanislav Pekar, Škodas After-Sales-Leiter. Künftig könnte das System direkt in Autos integriert werden und Lenker auf anstehende Reparaturen hinweisen.