Start NEWS POLITIK So wählte Österreich: die ersten Hochrechnungen zu den Nationalratswahlen 2017
WAHL 2017

So wählte Österreich: die ersten Hochrechnungen zu den Nationalratswahlen 2017

wahlkabine_oktober
(Foto: iStock)

Nachdem mit 17 Uhr alle Wahllokale in Österreich geschlossen hatten, errechnete SORA ein erstes, vorläufiges Ergebnis.

Stand: 20:07 Uhr – Hochrechnung inkl. Wahlkarten

(FOTO: Screenshot – ORF)

Stand: 18:40 Uhr – Hochrechnung inkl. Wahlkarten

(FOTO: Screenshot – ORF)

Stand: 18:24 Uhr – Hochrechnung inkl. Wahlkarten

Stand: 18:15 Uhr – Hochrechnung inkl. Wahlkarten

Stand: 18:00 Uhr

^

Mögliche Koalitionvarianten:

Stand: 17:05 Uhr

ÖVP 30,2 Prozent (+ 6,3 Prozentpunkte)
SPÖ 26,3 Prozent (-0,6 Prozentpunkt)
FPÖ 26,8 Prozent (+ 6,3 Prozentpunkten)
NEOS 5,3 Prozent (- 0,3 Prozentpunkte)
GRÜNEN 4,9 Prozent (-7,5 Prozentpunkte)
PILZ 4,3 Prozent
GILT 1 Prozent
FLO 0,2 Prozent
DIE WEISSEN 0,7 Prozent

LESEN SIE AUCH: PASS EGAL WAHL: ZWEI PARTEIEN DOMINIEREN BEI AUSLÄNDISCHEN STAATSBÜRGERN

Jeder vierte Wiener darf heuer nicht wählen, weil die österreichische Staatsbürgerschaft fehlt. Die “Pass Egal Wahl” hat darauf aufmerksam gemacht – zwei Parteien dominierten den Wahlausgang.

 

Schwankungsbreite: 2,4 Prozent (FOTO: Screenshot-ORF)

 

 

 

Vorheriger ArtikelOrion Kalender 2018 – Macht einfach Lust auf mehr!
Nächster ArtikelNationalratswahl 2017: Die ersten Reaktionen der Parteien
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!