Start News Panorama Staus und Verzögerungen in Kroatien zu erwarten
URLAUBSVERKEHR

Staus und Verzögerungen in Kroatien zu erwarten

(FOTO: iStock/chris-mueller)

Der Kroatische Autoclub HAK meldet heute ein verstärktes Verkehrsaufkommen auf den Hauptverkehrsrouten. Am Nachmittag werden Staubildung und Kollonnenverkehr auf den Autobahnen erwartet.

Auf den Hauptverkehrsrouten und einigen Autobahnabschnitten ist das Verkehrsaufkommen verstärkt, insbesondere auf der A2 aus Slowenien in Richtung Zagreb und der A3 in Richtung Zagreb sowie an einigen Grenzübergängen. Im Laufe des Tages könnte es auf den Hauptverkehrsrouten zu Staubildung und Kolonnenverkehr kommen, vorübergehende Stauungen sind außerdem in mehreren Baustellenbereichen möglich, berichtet der Kroatische Autoclub HAK.

Auf den wichtigsten Verkehrsverbindungen in Richtung Adriaküste werden am Nachmittag dichter Verkehr und mögliche Staubildung erwartet, insbesondere an der Zagreber Stadtautobahn zwischen den Verkehrsknoten Buzin und Jankomir vor der Mautstelle Lučko, auf der A1 Zagreb-Split-Ploče und A6 Rijeka-Zagreb in Richtung Rijeka, in Istrien, auf der Insel Krk und der Krk-Brücke in beide Richtungen, auf der Adria-Schnellstraße (DC8) und Lika-Schnellstraße (DC8) sowie vor allen wichtigen Fährenhäfen.

Am Grenzübergang Bajakovo aus Richtung Serbien gibt es eine 3 Kilometer lange Fahrzeugschlange (PKW und LKW).

Die Peljesac-Brücke ist für den Verkehr in beide Fahrtrichtungen geöffnet.

Von der Seeschifffahrt werden keine Störungen gemeldet.