Start NEWS PANORAMA Strafen von bis zu 3.600 Euro für Kracher, Böller und Feuerwerk!
STRIKTES FEUERWERKSVERBOT

Strafen von bis zu 3.600 Euro für Kracher, Böller und Feuerwerk!

Silvester
Die Polizei soll rund um die Nacht patrouillieren! (FOTO: iStock)

Jeden Jahreswechsel zünden Menschen Kracher, Böller und Co. doch die Lärmmacher sind illegal und können hohe Strafen verursachen.

„Bitte denken Sie an Ihre Mitmenschen und verzichten Sie zum Jahreswechsel auf das Zünden von Krachern. Missbrauch von Pyrotechnik kann schwerste Folgen für Sie und andere haben“, so lautet der Apell der Stadträtin Kathrin Gaál und des Polizeipräsident Gerhard Pürstl.

Zwar erzeugen viele der Lärmmacher schöne Farben und krachen laut, was vielen Pyrotechnikbegeisterten Freude bereitet, dennoch sorgen sie auch jedes Jahr für viel Ärger. Neben den unangenehmen Rauchschwaden und den gefährlichen Verletzungen die sie verursachen können, sind sie eine große Belastung für Tiere und erzeugen viel Stress. Erst neulich erlitt ein Hund mehrfache Panikattacken und verstarb an ihnen, weil er Angst vor dem Feuerwerk bekam.

Wer dieses Jahr mit den illegalen Krawallmachern erwischt wird, kann mit Strafen von bis zu 3.600 Euro rechnen oder auch gleich eine Anzeige kassieren. Im gesamten Stadtgebiet soll striktes Feuerwerksverbot gelten, dabei wird die Polizei rund um die Uhr patrouillieren und Kontrollen durchführen.