Start News Chronik
SCHWEIZ

Streit unter Balkanesen: Serbe aus Auto gezerrt und krankenhausreif geprügelt (VIDEO)

(FOTO: Blick.ch-Screenshot)

Am Freitagabend kam es in der Schweiz zu schier unglaublichen Szenen. Ein wehrloser Serbe (53) wird krankenhausreif geprügelt. Als Hauptverdächtiger gilt ein 33-jähriger Bosnier.

Das Video vom Vorfall verbreitete sich wie ein Lauffeuer in den sozialen Medien. Das ist auch wenig verwunderlich, da die Szenen mehr als verstörend sind. Mehrere Männer kreisen um das Auto des 53-jährigen Serben, während ein Schläger versucht, das Opfer aus dem Auto zu zerren. Als ihm das gelang, wurde der Mann geschlagen und getreten, während er wehrlos am Boden liegt.

Ins Krankenhaus gebracht
Der Sprecher der Kantonspolizei Luzern, Simon Kopp, bestätigte gegenüber „Blick“, dass es am Freitag zu einer Schlägerei kam. Der 53-Jährige sei zur Kontrolle in ein Spital gebracht worden, während mehrere Personen verhaftet und aufs Revier mitgenommen wurden.

Laut Kopp war es ein „Streit unter verschiedenen Gruppierungen“, die eine Vorgeschichte zu haben scheint. In U-Haft sitzt keiner der Beteiligten. Wie die Polizei weiter verlautbarte, handelt es sich beim Hauptverdächtigen um einen Bosnier (33).

Das Video findet ihr auf der zweiten Seite!

Wie finden Sie den Artikel?