Start NEWS Sturz von Kreuzfahrtschiff – Touristin bleibt 10 Stunden im kroatischen Meer
ADRIA

Sturz von Kreuzfahrtschiff – Touristin bleibt 10 Stunden im kroatischen Meer

Norwegian Star
47-jährige Britin geht über Bord. (FOTO: Norwegian Star (Archiv))

In der Nacht auf Sonntag ereignete sich in der kroatischen Adria ein ungewöhnlicher Vorfall, der wie durch ein Wunder glimpflich ausging.

Eine 47-jährige Britin war Gast auf der sogenannten „Norwegian Star“. Das Schiff war am Samstagabend vom Hafen in Pula Richtung Venedig ausgelaufen. Als das Schiff etwa 95 Kilometer von der Küste entfernt war, ging die Frau aus bisher noch ungeklärten Gründen über Bord.

LESEN SIE AUCH: KROATIEN: UBER BIETET BOOTDIENST ÜBER DIE ADRIA AN

Der Fahrdienstvermittler Uber, der seit Herbst 2015 in Kroatien tätig ist, hat nun ein Bootdienst an der kroatischen Küste gestartet. Uber will damit Ausflüge mit dem Schnellboot leistbar machen.

 

Erst 10 Stunden später konnte ein Schiff der Kriegsmarine die Verunglückte aus dem Wasser retten, berichtet das kroatische Innenministerium. Wie durch ein Wunder blieb die Britin unversehrt und konnte dem kroatischen Fernsehsender HRT im Interview mitteilen: „Ich bin vom Schiff gefallen und war zehn Stunden im Meer. Diese wunderbaren Jungs haben mich gerettet“.

Sie wurde nun zur Überwachung in ein kroatisches Spital an Land gebracht, ihr derzeitiger Zustand ist aber stabil und sie wird vermutlich bald entlassen.

Nun sollen außerdem die Schiffs-Überwachungskameras ausgewertet werden, um die Unfallursache zu klären.